Berufsbildende Schulen Verden
Berufsbildende Schulen Verden

Die Geschichte unserer Schule

Nicolaischule am Sandberg (offizielle Anschrift 1835: Nicolai-Kirchhof Nr. 241). Die Gebäudeteile links und rechts sind Anbauten (ohne Fachwerk) von 1864. Im Erdgeschoss war zuerst die Wohnung des Lehrers (zwei Stuben, zwei Kammern, Küche), deren zwei Stuben dann zu Klassenzimmern umfunktioniert wurden.
Der Lehrer Pabst erhielt eine Behelfswohnung unter dem Dach (eine Bodenkammer war dort bereits „ausgebaut“). Im 1. Stock befand sich das Klassenzimmer, so groß wie die beiden Stuben im Erdgeschoss (ca. 65 qm). Das Foto entstand um 1910.
Quelle: Carl Meyer, St. Nikolai in Verden, Verden 1927, S. 24/25.
 

1831

Gründung der Gewerbeschule in Verden

 

1887

Beginn der Entwicklung der Fortbildungsschule

 

1893

Die Fortbildungsschule zieht in die Nicolaischule

 

1928

Umzug in die Südstraße

 

1957 - 62

Abschnittsweise Fertigstellung der Kreisberufsschule am Meldauer Berg

 

1977

Die neu erbaute Berufsschule in Dauelsen wird bezogen

 

1979

Der zweite Bauabschnitt in Dauelsen wird fertiggestellt

 

 

Neubau des Berufschulzentrums in Verden-Dauelsen. 1. Bauabschnitt, Blick auf den D- und F-Bereich, Foto ca. 1967.
Quelle: Archiv der Berufsbildenden Schulen Verden.

Die Chronik der BBS Verden

Untenstehend können Sie Einblick nehmen in die Chronik der Berufsbildenden Schule Verden, die von Herrn Dr. Woock anlässlich des 175-jährigen Jubiläums erstellt wurde.

Die Chronik der BBS Verden
Chronik.pdf
PDF-Dokument [13.5 MB]

Ausbildungs-platzbörse

Skifahrt für Auzubis

Vertretungsplan

 

Suchmaschine zur Ausbildungs- und Studienplatzsuche:

Link zur aubiplus-Suchmaschine

Ausbildungs- und Praktikumportal

Hier kommen Sie zum Portal des Landkreises Verden für Ausbildungs- und Praktikumsplätze

Blockpläne für Maler und Fahrzeuglackierer

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Berufsbildende Schulen Verden